Für alle, die es interessiert werden "alte News" in einem Archiv gespeichert. Auf dieses Archiv hat man über diesen Link Zugriff.

 nicht angemeldet
Informationen über den Verein, die geschichtliche Entwicklung, Mitgliederzahlen, u.s.w.
Sicherlich für viele interessant, die diese Seiten "ansurfen" - die aktuellen! Tabellenstände
Hier stehen Info's und Events aus unserem Jugendbereich
Hier stehen Termine und weitere Info's zu Events, wie z.B. Ausflüge, Festle, u.s.w.
Von Links lebt das Internet und wir wollen unseren Beitrag dazu leisten.
Tja und eine Kontaktseite ist natürlich Pflicht, damit der TTV richtig eMails bekommt.
Der Verein Teams Jugend Events Links Kontakt

1974
1975-1986
1987-1992
1993-1995
1996-2003
2004-2005
2006-2008
2009-2012
2013-2014

 
Mehr als 40 Jahre Tischtennis in Burgstetten - Eine Zeitreise

2004: In einer rappelvollen Burgstaller Gemeindehalle spielte die 1. Damenmannschaft um den 1. Platz in der 2.Bundesliga. Nach Riesenspektakel kommt TTC Schwarza. 1.Yang Xu Yanhua, 2. Tanja Riß, 3. Natalia Tsygankova, 4. Sandra Stroezel, 5. Katalina Gatinska und 6. Stefanie Grossmann erreichten trotz widriger Umstände am Ende dennoch einen 3. Platz. Durch Ausbleiben von Sponsoren wurde dann das Kapitel 2. Bundesliga zu den Akten gelegt und man versuchte die folgende Saison 2004-2005 mit jungen talentierten Spielerinnen und ohne große Aufwendungen über die Runden zu kommen. Aber das ging schief. Zu schwach für die 2. Bundesliga waren die Mädchen 2. Susanne Solja, 3. Jennifer Käshammer, 4. Zjelka Dragas, 5. Stefanie Großmann und 6. Andrea Winter. Und die noch verbliebene 1. Tanja Riß ( Reiner ) konnte alleine das Schiff nicht vor dem Untergang retten.

Im Herbst 2004 übernahm Sven Winter als Nachfolger von Hans Kerschner kommissarisch den Vorsitz des Burgstettener Vereins. Seit Juni hat der 34-Jährige das Amt jetzt offiziell inne. Und er hat eine Zeit hinter sich gebracht, die für den Club nicht einfach war. Das Dasein als FrauenZweitligist brachte zwar sportliche Meriten mit sich, verursachte jedoch auch einige Probleme. Nicht nur finanzieller Art. Einige Mitglieder hatten Schwierigkeiten, sich mit der weitestgehend zusammengekauften Mannschaft zu identifizieren.

2005: Zurück zu den Wurzeln, erneute Aufbruchstimmung.
Vor der Saison 2005/2006 zog der 1996 aus der Tischtennisabteilung des SV Burgstall hervor gegangene Verein einen Schlussstrich, meldete das Team ab. Da das Quartett ohnehin als Absteiger aus der zweiten Liga feststand, war nebensächlich. Nun ist das sportliche Aushängeschild die in der Oberliga spielende Zweite. In der greifen zum großen Teil die Spielerinnen zum Schläger, die den TTV vor Jahren in die zweite Liga gebracht hatten. Mittlerweile bemühen sich Andrea Winter, Elke Anders, Carmen Steiger, Sabine Bickel und Jutta Ernst, den Verbleib in der Oberliga zu schaffen. Auch bei der ersten Männermannschaft sind die erfolgreichen Zeiten offenbar vorbei. Die einst in der Verbandsliga um Punkte kämpfenden Routiniers um Volker Schlipf kämpfen nach sehr vielen Spielerabgängen in der Landesliga gegen den Abstieg.

Doch damit hat es sich mit den negativen Nachrichten bei den Burgstettenern bereits. Denn trotz dieser sportlichen Probleme herrscht im Tischtennisverein, der im Erwachsenenbereich mit sieben Teams am Spielbetrieb teilnimmt, eine Aufbruchstimmung. "Statt zehn Jugendlichen, wie früher, sind derzeit 30 Talente im Training", berichtet Volker Schlipf, der inzwischen anstelle des zum TV Murrhardt gewechselten Jürgen Wörner den Übungsbetrieb leitet. Nochmal Schlipf: "Zum ersten Mal seit Jahren sind wieder alle neun Tische voll belegt." Großen Anteil daran hat der in der Endphase seiner Amtszeit arg in der Kritik stehende Ex-Vorsitzende Hans Kerschner. "Seit er Jugendleiter ist, lebt die Nachwuchsarbeit wieder auf", erzählt Schlipf, der sich zudem freut, dass Burgstetten 2006 als Ausrichter der Bezirksjugendmeisterschaft in Erscheinung tritt.

Winter und seine Vorstandsmitglieder hören solche Sätze gerne, haben sie sich doch folgendes auf die Fahnen geschrieben: "Solide Vereinsarbeit, die auf den Füßen Breitensport und Jugendarbeit steht." Ein Konzept, das zu funktionieren scheint. "Alle Vereinsmitglieder engagieren sich wieder", berichtet Winter. Das gelte für die Sponsorensuche wie auch für die Mitarbeit beim Vereinsheft. Nun will der Klub versuchen, auch außerhalb der Tischtennishalle verstärkt Angebote in den Bereichen Ausflüge, Wanderungen und Skifahren zu machen.

Winter und Schlipf verhehlen allerdings nicht, dass in den vergangenen Monaten auch einige Klippen umschifft werden mussten. Der Vorsitzende drückt es so aus: "Die Phase, als wir einige Dinge im Verein umgestellt haben, war ziemlich schwierig." Nun ist beispielsweise der kaufmännische Bereich auf dem neuesten Stand. Und auch die finanzielle Seite ist absolut in Ordnung. "Der TTV ist schuldenfrei", sagt Winter.

weiter geht's

Zurück


01.11.2017
Vereinsheft
2017 - 2018

ist online
mehr..

09.09.2017
Vereinsmeister-
schaften 2017

Am 09. September fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Jugend und der Aktiven statt.
mehr..

27.08.2017
Waging 2017
Von 23.-27. August 2017
(Mi-So) fand wieder das diesjährige Trainingslager in Waging statt.

mehr..

23.06.2017
21. Jahreshaupt-
versammlung

...am 22.06.2017 im Vereinsheim der SKG Erbstetten
mehr..

12.11.2016
Bezirksmeisterschaften Aktive 2016
Der TTV Burgstetten ist dieses Jahr Ausrichter der Bezirks-
meisterschaften der Aktiven.
Diese finden am 12./13. November in Kirchberg statt.
Zur Ausschreibung und Meldeliste.

mehr..

13.12.2014
40 Jahre Tischtennis
Der TTV Burgstetten blickt auf 40 Jahre Tischtennis zurück. Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurden auch einige "Urgesteine" des Vereins geehrt.
Eine erfolgreiche Rückrunde wünscht euch der Vorstand des TTV Burgstetten

mehr..

13.07.2014
Adventure Ausflug Garmisch 2014
Dieses Jahr haben einige von uns einen tollen Adventure und Wanderausflug nach Garmisch-Partenkirchen erleben dürfen. Ein paar Eindrücke gibt es hier.
mehr..